Auto Kaufen Online

Der Kauf eines Fahrzeugs im Internet

Das Auto-Kaufen online abzuwickeln ist dieser Tage weder ungewöhnlich noch übermäßig kompliziert. Weil Hersteller wie Audi, Seat, Mercedes-Benz oder VW ihre Preispolitik von Angebot und Nachfrage bestimmen lassen und in jedem EU-Land andere Marken begehrt oder weniger beliebt sind, ergeben sich enorme Preisvorteile. Der Hyundai I10 wird in skandinavischen Ländern beispielsweise eher seltener gefahren. Im Süden des Kontinents erfreut er sich hingegen hoher Beliebtheit. So macht es Sinn, dieses Modell aus einem anderen Land der EU, in diesem Fall aus Dänemark zu ordern.

Dort ist der Listenpreis nämlich um einiges niedriger als in Deutschland. Abhängig von Ausstattung und Marke sind beim Auto-Kaufen online Kostenersparnisse von 2000 bis 5000 Euro keine Seltenheit. Wer einen Hummer kaufen oder günstige BMW-Modelle erwerben will, kann mitunter sogar noch mehr sparen. Je teurer das Exemplar, desto höher fallen die Preisnachlässe in der Regel aus.

Umsichtigkeit ist wichtig

Autokauf

Genau hinzusehen und ruhig mehrere Portale zu Rate zu ziehen, gehört zu den Aufgaben eines Online-Käufers. Dies ist zwar ein wenig zeitaufwendig und verlangt danach, bereits eine konkrete Vorstellung vom Neuwagen haben, doch spart man damit bares Geld. Wer sich gerne selbst ein Bild macht und ohnehin technisch interessiert ist, wird die Recherche gewiss nicht als Manko begreifen. Die Bereitschaft sich einzulesen und über den Autoerwerb ausführlich nachzudenken, wird beim Kauf im Internet besonders bedient. Daraus ergibt sich ein immenser Vorteil: Setzen Verkäufer so manchen Autohauskunden mit der Aussage unter Druck, ein gewisses Angebot würde alsbald verstreichen und versucht man darüber hinaus durch geschickt formulierte Sätze Einfluss auf das Kaufverhalten zu nehmen, hat man im Netz genügend Zeit die Sache ausführlich zu überdenken. Zu Hause auf dem Sofa sitzen, sich mit dem Partner, der besten Freundin oder einem fachkundigen Nachbarn beratschlagen und sich nicht gedrängt fühlen, befördert die Zufriedenheit. Ist die Anschaffung genau überlegt und gewollt, hat man mehr Freude daran. Allerdings: Probefahrten können von den im Internet agierenden Händlern natürlich nicht geboten werden.

So funktioniert es

Die Neuwagen-Portale fordern ihre User gleich eingangs dazu auf, ihre Wünsche und Vorstellungen zu konfigurieren. Das Angebot lässt sich beispielsweise in SUVs, Kleinwägen, Limousinen oder Nutzfahrzeuge unterteilen und wird damit übersichtlicher. Außerdem können Sie die bevorzugte Automarke, das zur Verfügung stehende Budget, die erwünschte PS-Zahl und die Kraftstoffart eingeben. Sogleich werden die in Frage kommenden Modelle angezeigt. Weil mit mehreren Händlern zusammengearbeitet wird, ergeben sich für gleichwertige Autos unterschiedliche Preise. Hier gilt es nun auf die Nuancen in Sachen Ausstattung zu achten. Die Diskrepanz zwischen Listen- und Angebotspreis wird aufgezeigt und Sie können das für Sie günstigste und beste Exemplar auswählen. Telefonische Beratungsgespräche, die von einem kompetenten Team kostenlos und unverbindlich abgewickelt werden, schaffen Klarheit. Hat sich der zukünftige Auto-Besitzer für einen Wagen entschieden, übersendet der Händler den Kaufvertrag, welcher unterschrieben und zurückgeschickt werden muss. Nach diesem verbindlichen Geschäftsabschluss erfolgt die Bestellung des Fahrzeugs. Lassen Sie sich zuvor eingehend bezüglich der Überführungskosten informieren und lesen Sie nach, welche Garantien Ihnen beim Auto-Kaufen online vom jeweiligen Händler geboten werden.

Mehr zum Thema