Autosuche

Autosuchmaschine und Händler: Den neuen PKW finden

Bei der Autosuche stehen potentiellen Käufern mehrere Vorgehensweisen zur Auswahl. Eine eher traditionelle und deswegen nicht zu vernachlässigende Methode ist die Suche via Lokalzeitung. Fast alle regionalen Blätter verfügen unter der Rubrik Suchen und Finden über einen Automarkt. Dort inserieren Privatpersonen und Händler und halten gar manches Schnäppchen bereit. Zumeist steht neben der kurzen Beschreibung des zu veräußernden Automobils eine Telefonnummer.

Dort angerufen, wird ein Termin zur Probefahrt vereinbart. Dass es sich bei dieser Art der Autosuche ausschließlich um Gebrauchtwägen handelt, versteht sich von selbst. Daher muss derjenige, der sich für ein brandneues Exemplar entschieden hat, bei einem virtuellen oder tatsächlichen Autohaus vorstellig werden. Nur diese Unternehmen haben die Möglichkeit, beim Hersteller eigens für den Kunden produzierte und in der jeweiligen Wunschfarbe lackierte Wägen zu ordern.

Sonntägliches Umsehen beim Autohändler

Autokauf

Um in aller Ruhe eine Vorauswahl zu treffen, hat es sich eingebürgert, dass sich angehende Neuwagenbesitzer auf den Höfen der Autohäuser umsehen. Wer noch nicht weiß, für welche Marke oder gar welches Modell sich entschieden wird, vermag dabei Inspiration zu finden. Da die meisten Betriebe aber geschlossen haben, steht keine kompetente Beratung zur Verfügung und auf Probefahrten muss ebenso verzichtet werden. Nichtsdestotrotz eignet sich diese Autosuch-Variante, um sich einen allgemeinen Überblick zu verschaffen, Preise zu vergleichen und optische Aspekte zu klären. Nicht selten gelingt es den Käufern aufgrund der hierbei gesammelten Erfahrungen eine Marke nun kategorisch auszuschließen oder sich gegenteilig auf eine ebensolche einzuschießen. Fällt die Wahl beispielsweise auf VW und mäandert der Kunde zwischen Tuareg und Tiguan, gilt es nun in Phase II der Suche überzugehen.

Gezielte Informationen sammeln

Hat man sich zumindest für eine Marke entschieden, darf zwischen zwei Möglichkeiten gewählt werden: Entweder lohnt es ein Autohaus anzusteuern oder aber man klickt sich online durch eine Autosuchmaschine. Erstere Option führt in der Regel in die Präsentationsräumlichkeiten des Autohändlers und gipfelt in einer Probefahrt. Die Verkäufer beraten unmittelbar am Produkt und zeigen den Interessenten auf, welche Funktionen, serienmäßigen Vorzüge und mögliche Zusätze zu erwarten beziehungsweise zu erwerben sind. Sie dürfen ruhig äußern, dass Sie noch auf der Suche nach dem richtigen Auto sind und sich erst einmal umsehen wollen. Ein PKW-Kauf braucht reifliche Überlegungen, das wissen auch die Händler und geben ihren Kunden genügend Bedenkzeit. Gleiches gilt für die Angebote, die beim Online-Autokauf auf Sie warten. Geben Sie die Eckdaten Ihres Traumautos ein und schon filtert das Portal entsprechende Neuwagenschnäppchen heraus. Diese sind selbstverständlich nicht verpflichtend und dienen ausschließlich der Orientierung.

Wer ganz sicher gehen will, beim Geschäftsabschluss den perfekten Wagen ergattert zu haben, lässt keine Such-Variante aus und besucht sowohl reale wie auch virtuelle Autohäuser. Angehende Autobesitzer haben zu klären, was ihnen an ihrem neuen Begleiter besonders wichtig ist. Über diese Belange sollte auch der Berater informiert werden. Schließlich kann er oder sie nur dann in die entsprechende Richtung weisen, ist er über die Kundenwünsche voll im Bilde. Sowohl im Fachhandel um die Ecke wie auch im Internet weiß man um die Wichtigkeit des persönlichen Gesprächs. Online-Anbieter haben deshalb Servicehotlines eingerichtet, an deren anderem Ende eine kompetente Fachkraft geduldig Auskünfte erteilt.

Finanziell lohnenswerte Überlegungen

Gestalten Sie Ihre Autosuche überwiegend online, besteht die Option einen günstigeren Import-Wagen zu erwerben. Weil nicht alle Automarken überall in Europa gleichermaßen beliebt sind, geben die Hersteller unterschiedliche Preislisten aus. Einen Audi aus einem anderen EU-Land zu bestellen, bedeutet dieses auch zu den Konditionen des Staates zu tun. Dafür kurzerhand die persönlichen Vorstellungen und den Höchstpreis in eine Autosuchmaschine eingeben und abwarten, welche Angebote die Internetseite ausspuckt. Häufig sind die Preisunterschiede signifikant. Und das obwohl die Fahrzeuge eine identische Ausstattung sowie die selben Zusätze aufweisen und der gleichen Qualität entsprechen. Nehmen Sie sich deshalb genügend Zeit für die Autosuche und gehen Sie sämtliche Angebote, ob nun vom Autohaus oder Onlinemarkt gewissenhaft durch.

Mehr zum Thema