Durchrostgarantie Vw

Rostdurchgangsgarantie Vw

Gewährleistung gegen Korrosion und dergleichen - Welche Gewährleistungsfristen gibt es? An einem C-Klasse Mercedes aus dem Jahr 2001 knabbert der Braune Gamsel, das soll es nicht sein. Auf den Radkästen des hinteren rechten und vorderen rechten Schutzblechs stehen wir Ihnen für alle wichtigen Themen rund um den Korrosionsschutz und die Gewährleistung zur Verfügung. Darüber hinaus kommt es zu korrosiven Einflüssen auf den hinteren rechten und vorderen rechten Schutzblech und auf den Zwischenboden. Weshalb funktioniert die Rostschutzgarantie im Falle von Walter König nicht?

Die maximale 30-jährige Garantie von Mercedes gegen das Eindringen von Rost von außen nach innen. Für den Einsatz von Mercedes ist eine maximale 30-jährige Garantie gegeben. Mr. King muss hier vorbeikommen. Obwohl sein Mercedes gut gepflegt ist, ist er nicht von Mercedes. Gibt es Gewährleistungsansprüche eines Herstellers für die Instandhaltung in einer autorisierten Werkstatt? Dies hat der BGH im Falle der 30-jährigen Garantie gegen das Einrosten bei Mercedes beschlossen (AZ VIII ZR 187/06).

Der Mann, der Rostspuren an der Heckklappe seines Autos beansprucht hatte, sich aber nicht an die Wartungsvorschriften hält. Nach Ansicht des BGH ist es ein erlaubtes Mittel zur Loyalität der Kunden, Gewährleistungsansprüche mit der Instandhaltung in der Markenkabine zu verbinden. Walter Königs Wagen ist weniger als zehn Jahre jung - und er verroste.

In unserem Beispiel ist dies nicht der fall, bei vielen unverzinkten C-Klassen, die früher gebaut wurden, ist dies nicht derselbe. Verknüpft Mercedes die Rostfreiheit mit der Instandhaltung in Vertragswerkstätten, ist dies aus formaler rechtlicher Sicht nicht zu kritisieren.

Rostdurchdringung: Enges Verständnis der Gewährleistungsbedingungen

Deckt eine Gewährleistung gemäß den Gegebenheiten "Rost von innen nach außen" ab, so muss ein Anspruch auf Korrosionsschäden auch durch ein Innenteil verursacht werden. Dies hat das Wuppertaler Landesgericht im Juni 2013 beschlossen und die Rahmenbedingungen für die Inanspruchnahme einer Bürgschaft im Falle von Korrosionsschäden waren sehr genau definiert (LG-Az. 16 S 2/12).

Die Käuferin hat sich auf die vom Fabrikanten angegebenen Gewährleistungsbedingungen für Korrosion an den Haustüren ihres Fahrzeuges berufen. Die behauptete Behauptung ist jedoch gescheitert, weil kein "Durchrosten von innen nach außen" festgestellt werden konnte. Der Auftraggeber hat nachzuweisen, dass ein Fehler in den wesentlichen Umfang der Gewährleistung fällt, wie die Juroren erklärt haben. Nach einem Gutachten gab es in den Rosten keine Löcher, aus denen der Flugrost hätte austreten können.

In der Tat wurde der Flugrost von Aussen nach Aussen weniger, was gegen das Durchrosten von Aussen nach Aussen spricht. Dies ist der Fall, "wenn die Rostursache eine interne, d. h. unzureichende Korrosionsschutzwirkung an einem äußeren Teil des Fahrzeuges ist", wie das LG in seiner Rechtsprechung feststellt.

Mehr zum Thema