Günstige Autos

Welche Autos sind günstig und werden den eigenen Ansprüchen gerecht?

Der Preis ist beim Autokauf in den meisten Fällen die entscheidende Größe und die meisten Käufer suchen deshalb vor allem günstige Autos. Im Zeitalter des Internets ist es mittlerweile keine anspruchsvolle Aufgabe mehr, eine Auflistung preisgünstiger Fahrzeuge zu bekommen. Die Kunst liegt vielmehr darin begründet, ein Auto zu finden, das neben dem finanziellen Aspekt auch den individuellen Anforderungen gerecht wird.

Autokauf

Wer ein günstiges Auto sucht, sollte sich zuerst darüber klar werden, welchen Zweck das neue Gefährt erfüllen soll. Wer beispielsweise aufgrund eines Unfalls schnell ein Auto sucht, das lediglich einen kurzen Zeitraum zur Überbrückung gebraucht wird, sollte sich eher nach einem Gebrauchtfahrzeug umsehen. Gleiches gilt für Fahranfänger, die ihre ersten, eigenständigen Erfahrungen im Straßenverkehr sammeln wollen. Der Grund dafür ist, dass bei einem gebrauchten und älteren Fahrzeug ein kleinerer Schaden leichter zu verkraften ist als bei einem Neuwagen. Wer allerdings auf lange Sicht eine zuverlässige Lösung möchte, der ist mit einem Neufahrzeug bestens beraten. Ein Neuwagen hat den Vorteil, dass die Anfälligkeit für technische Defekte besonders in den ersten Jahren verschwindend gering ist, was eine gewisse Pannensicherheit verspricht. Ob Neu- oder Gebrauchtfahrzeug, auf den zahlreichen Autoportalen im Internet bietet sich Interessenten ein nie dagewesenes Einsparpotential, das vor allem durch die große Angebotsanzahl generiert wird.

Günstigstes Gebrauchtfahrzeug finden und kaufen

Die große Anzahl an Autobörsen mit ihren zahlreichen Inseraten für gebrauchte Autos mag für viele Betrachter im ersten Moment erschlagend wirken, doch gerade das enorme Angebot ermöglicht es schnell an günstige Autos zu gelangen. Selbst innerhalb einer Modellreihe kann die Preisspanne hier stark schwanken, da mehrere Faktoren den Preis beeinflussen. Wer selbst ein wenig Fachkenntnis bezüglich Autos besitzt, kann jedoch schnell die vielversprechenden Angebote herausfiltern. Sollte der Interessent sich nicht so gut mit Autos auskennen, ist bei der Auswahl der Angebote auf die wichtigsten Punkte zu achten und später sollte eine Person mit Kfz-Kenntnissen zur Besichtigung mitgenommen werden. Die preisbestimmenden Faktoren sind bei Gebrauchtfahrzeugen neben dem optischen sowie technischen Zustand vor allem die Laufleistung und die verbleibende Zeit bis zur nächsten Hauptuntersuchung. Diese beiden Punkte sollten bei der Wahl unbedingt beachtet werden, denn ein günstiger Anschaffungspreis kann sich durch eine kurz darauffolgende TÜV-Prüfung mit den verbundenen Reparaturkosten schnell relativieren. Gleiches gilt für günstige Fahrzeuge mit hoher Laufleistung, da hier die Wahrscheinlichkeit für auftretende Schäden wesentlich höher ist, als bei Autos mit niedrigem Kilometerstand.

Neben dem Zustand gilt ein weiterer Prüfblick dem Preis des Angebots. Einen Anhaltspunkt über den Wert eines bestimmten Modelltyps bietet hier die Schwackeliste. Diese Liste bietet einen Richtwert für die Preisspanne von Gebrauchtfahrzeugen unter der Berücksichtigung von relevanten Faktoren, wie Baujahr, Kilometerstand und Ausstattung. Weiterhin sollten die Preise in den Inseraten als variabel angesehen werden, denn in der Regel handelt es sich bei den Zahlen um eine Verhandlungsbasis und der eigentliche Verkaufswert liegt häufig deutlich unter dieser Angabe.

Welche Neuwagen sind besonders günstig und wie findet man die günstigsten Angebote?

Ähnlich wie bei den Gebrauchtfahrzeugen, bietet das Online-Angebot auch bei der Suche nach Neuwagen ein großes Einsparpotential. Wer sich hier nicht selbst durch die zahlreichen Angebote klicken möchte, kann sich von einem Autoportal auch passende Angebote automatisch heraussuchen lassen. Dabei werden persönliche Wunschvorstellungen im Vorfeld angegeben, sodass die Vorschläge den individuellen Bedürfnissen entsprechen. Auch preislich profitiert der Käufer von Angeboten dieser Art, denn große Portale arbeiten eng mit Autohändlern zusammen und können so lukrative Rabatte beim Neuwagenkauf herausschlagen. Auch ohnehin schon günstige Neufahrzeuge, wie beispielsweise der Dacia Sandero, können so noch ein gutes Stück günstiger erworben werden.

Eine weitere Möglichkeit an günstige Autos in Neuwagenqualität zu kommen ist der Erwerb eines Re-Imports oder EU-Autos. Hierbei handelt es sich um Fahrzeuge, die ursprünglich für den ausländischen Markt bestimmt waren und deshalb deutliche Einsparungen erlauben. Der Grund dafür ist, dass in vielen Ländern Fahrzeuge wesentlich höher besteuert werden und deshalb zu einem günstigeren Nettopreis zu haben sind. Auf diese Weise lässt sich der Kaufpreis um bis zu 40 Prozent minimieren im Vergleich zu Angeboten auf dem deutschen Markt. Kunden aus Deutschland müssen lediglich die hier übliche Mehrwertsteuer zuzahlen, was unterm Strich großzügige Rabatte erlaubt. Ein kleiner Nachteil ist der höhere Verwaltungsaufwand gegenüber einem Kauf im Inland, der aufgrund der Einsparungen bei der Anschaffung aber durchaus lohnenswert ist.

Mehr zum Thema