Sonderaktionen Autohersteller 2016

Spezialangebote Automobilhersteller 2016

Welche Veränderungen werden sich für Fahrer und Fahrzeughersteller im Jahr 2016 ergeben? Auch 2016 wird es in Deutschland wie nach jedem Jahreswechsel Innovationen für Autofahrer und die ganze Automobilbranche geben. Bei der deutschlandweiten HU unterliegen die Autobesitzer strengeren Auflagen. Zur Verringerung der Lärmbelastung auf den Strassen wird ab dem Jahr 2016 die Richtlinie 540/2014 angewendet. Der Schwellenwert für das Volumen von nicht genormten Abgassystemen, wie beispielsweise einem bei Sportwagenfans beliebten Klappenabgassystem, wird ab diesem Datum auf höchstens 72 dB festgelegt.

Diese neuen Grenzen beziehen sich ausschliesslich auf die Zulassung von Pkw und Motorrädern. Ab 2016 sind nur noch die braunen, grünen oder rosa HU-Aufkleber auf dem Etikett zulässig. Fahrzeuge mit braunen Badges müssen 2016 zur HU gehen. Jeder, der eine Nachfrist von zwei Wochen verstreicht, ist zur Durchführung einer längeren Inspektion des Waggons verpflichte.

Das Honorar für die Nachprüfung beläuft sich auf 20 v. H. des Honorars für die Hauptprüfung und ist neben den traditionellen Werkstatt-Kosten zu entrichten. Wird ein Fahrer ohne gültigen Aufkleber in einen Verkehrsunfall verwickelt, so kann er zur Zahlung aller anfallenden Kosten aufkommen. Das 2014 in Kraft gesetzte und 2015 nach und nach einführte EU-Verordnung für den Fahrtenschreiber für schwere Nutzfahrzeuge tritt ohne Einschränkung am 1. Januar 2016 in Kraft. Die EU-Verordnung für den Fahrtenschreiber für schwere Nutzfahrzeuge ist ab dem 1. Januar 2016 gültig.

Jeder, der 2016 ein neues Fahrzeug erwirbt, das ausschliesslich mit Elektromotor(en) oder einer Kraftstoffzelle ausgestattet ist, wird nur fünf Jahre Kfz-Steuer sparen. Seit dem Jahr 2016 sind die Kandidaten für einen Autoführerschein dazu angehalten, zwei weitere Stunden Erste-Hilfe-Ausbildung zu absolvieren, also neun Unterrichtseinheiten von je 45 und mehr.

Im Jahr 2016 müssen sich die Automobilisten auf eine medizinisch-psychologische Prüfung vorbereiten, auch wenn sie die Blutalkoholgrenze von 1,6 Promille überschreiten. Im Jahr 2016 dürfen neue Car Broker erstmalig noch nicht registrierte Autos mit einem rotem Nummernschild zur Tankstation bringen, z.B. um sie zu säubern oder zu tanken. Eine gute Reise ins Jahr 2016 wünscht Ihnen das Unternehmen!

Automobilhersteller schöne Statistiken, jedes dritte neue Auto selbst registriert

Ein einfacher Trick: Um in der Praxis besser auszusehen, erlauben die Automobilhersteller ihre neuen Autos selbst. Die Automobilunternehmen in Deutschland verbessern zunehmend ihre Zulassungsstatistik: Sie lag im Monat Januar bei 35,1 Prozentpunkten - dem höchsten Wert seit 2007. Über jeder dritte Neufahrzeug wurde im Januar in Deutschland beim Automobilhersteller oder Fachhändler angemeldet, bevor es zum Verkauf angeboten wurde.

Das letzte Mal, dass so viele Freigaben von Herstellern und Händlern erwartet wurden, war 2007. Bewährt sind die so genannten Eigenzulassungen: Obwohl die Produzenten die Kosten dadurch nach unten treiben, pumpten sie gleichzeitig immer mehr Gewicht auf den Baum. Besteht mehr als ein Marktdrittel aus eigenen Genehmigungen, wird kein einziger Verbraucher mehr zu marktüblichen Bedingungen kaufen, kritisiert Deutschland.

"In Deutschland werden neue Autos nur mit hohem Rabatt an den Ladentisch gebracht." Auch die Konsumenten konnten im Monat Januar von den eigenen Zulassungen profitieren: Nach Angaben des Automobilexperten betrug der Kostenvorteil bei Sonderangeboten 12,6 Prozentpunkte gegenüber 11,6 Prozentpunkten im Vergleichsmonat des Vorjahres. Die Internet-Rabatte für die 30 umsatzstärksten Modelle betrugen im Monat Januar 17,9 Prozentpunkte.

Mehr zum Thema